Nachdem unser Windrad nun schon über 5 Jahre lang läuft, könne wir endlich mal zeigen, wie die Welt von oben aussieht:

Hier der Blick nach Osten auf die beiden Green City Analagen:

Blick nach Osten

 

Der Blick nach Westen zeigt die Windmeßgeräte und im Tal die Aussiedlungen Karlebach:

Blick nach Westen

 

Und hier das volle Panorama:

Rundumblick

 

So schaut es in der Gondel aus:

Maschinenhaus

Seit Donnerstag, 21. Januar 2016, sind nun endlich alle Voraussetzungen erfüllt, damit unsere WEA Strom erzeugen und ins Netz einspeisen kann. Der Rotor dreht sich im Wind!

 


 

Nach der Montage der Stahlsektion des Turms und der Gondel wurde am Dienstag, 8. September, auch der Rotor montiert.

Sternmontage 1

Sternmontage 2

Sternmontage 3

Nach dem Kranaufbau ging es flott weiter mit der Montage der oberen Stahlsektionen des Turmes und der Gondel. Der Rotor wurde am Boden montiert, konnte jedoch wegen der zu hohen Windgeschwindigkeit am Freitag (4. September) nicht mehr montiert werden. Das wird nächste Woche erfolgen, wenn der Wind abgeflaut hat.

Stern am Boden 1

Stern am Boden 2

Stern am Boden 3

An der Gondel ist weithin zu erkennen, das die WEA der Bürger-Energie Altertheim eG gehört.

Gondel

Eine weitere wichtige Baumaßnahme wird auch ab nächster Woche durchgeführt: Die Verlegung des Stromanschlusses. Die Kabeltrommeln stehen schon bereit.

Kabeltrommeln

Wie schon angekündigt wurde der große Raupengitterkran inzwischen aufgebaut. In der Woche vom 31. August bis zum 4. September 2015 soll unsere WEA vollständig errichtet werden, wenn das Wetter das zulässt.

Kranaufbau

Kran Seite

Kran vorne

Mit dieser Höhe reicht der Kran natürlich noch nicht bis zur Spitze unserer WEA, aber es liegen noch viele Auslegerteile bereit.

Auslegerteile

Bei einem solchen Kran ist alles etwas größer. Der Haken ist fast mannshoch.

Haken

Am Kran sind 150 Tonnen Gegengewicht montiert und wenn der Ausleger weiter verlängert wird, dann kommt da noch einiges dazu.

Gegengewicht